Aufatmen: Ihre Projekte sind in guten Händen

Juridischer Schutz für das Geschäft

Die INP Finanz Romandie stellt Ihnen ihr Know-how zur Verfügung, um die Rechtshilfe zu finden, die Sie und Ihr Unternehmen benötigen.

Zur Unterstützung von Unternehmen gibt es eine gewerbliche Rechtsschutzversicherung rechtlichen Rat einholensowie die Kosten decken entstehen, wenn sie in einen Streit geraten oder selbst rechtliche Schritte einleiten wollen.

IHRE VORTEILE INP-Finanzen:

Wir gründen eine Einschätzung Ihrer Bedürfnisse abhängig von Ihrer Situation

Einfach und schnell : Wir werden Ihnen innerhalb von 24 Stunden antworten

Wir suchen besten Angebote zum Schutz Ihrer Mitarbeiter  

Sie erhalten eine kostenloses Angebot unverbindlich in 24 Stunden  

Vergleichen Sie alle Anbieter auf einen Blick  

Keine Verwaltung zu verwalten! Wir kümmern uns um den Papierkram

Mit INP Finanz Romandie, Du vereinfachst dein Leben um Ihr Geschäft zu führen

 

 

 

 

Unsere anderen Dienstleistungen Betriebsversicherung:

LAA

Alle Mitarbeiter müssen dem LAA unterliegen

LPP

Mit unseren umfassenden BVG-Versicherungslösungen sind Sie vor Überraschungen geschützt. Wir tragen alle Risiken

Verdienstausfallversicherung

Mit einer APG-Versicherung sind Sie im Krankheitsfall Ihrer Mitarbeitenden von der Lohnzahlungspflicht befreit

Berufshaftpflicht

Schützen Sie alle Ihre Mitarbeiter und halten Sie Ihr Geschäft am Laufen

Haben Sie Fragen?

 

Der Schutz des Unternehmens und seiner Mitarbeiter ist oft mit schwer kalkulierbaren Kosten verbunden. Die Sicherheit und Nachhaltigkeit Ihres Unternehmens hängen davon ab. Daher ist es für die INP Finanz unerlässlich, dass Sie Ihre Fragen an unsere Experten für Betriebsversicherungen stellen können.

Kontaktieren Sie uns per WhatsApp unten auf der Seite oder über das Kontaktformular.

Unser Ziel : helfen Ihnen, Ihre Mitarbeiter zu versichern und Ihre Interessen zu schützen.

Fragen Sie nach einem Vorstellungsgespräch ohne Verpflichtung dès Wartung!

Als Unternehmen sind Sie viel wahrscheinlicher mit rechtlichen Schritten konfrontiert als der durchschnittliche Mensch. Wenn gegen Sie geklagt wird und Sie vor Gericht landen, müssen Sie Anwaltskosten, Gerichtskosten und eventuell eine Entschädigungsverfügung bezahlen. Ob es sich um ein Arbeitsgericht, einen unzufriedenen Kunden oder einen Streit mit einem Schlüssellieferanten über einen Handelsvertrag handelt, die Rechtsschutzversicherung kann decken das Unternehmen für die rechtliche Vertretung und alle damit verbundenen Rechtskosten ab. In der Regel entscheiden sich Unternehmen dafür, diese Art von Deckung zu ihrer bestehenden gewerblichen Versicherungspolice oder ihrem Paket hinzuzufügen. Welche Schadensarten deckt die Rechtsschutzversicherung ab? Eine Betriebsrechtsschutzversicherung kann Ihr Unternehmen gegen eine Reihe von Ansprüchen absichern. In der Regel deckt eine Police Folgendes ab:

  • Für Arbeitskämpfe mit einem Mitarbeiter oder ehemaligen Mitarbeiter:

Es gibt Hunderte von Gründen, warum ein Mitarbeiter oder ehemaliger Mitarbeiter Sie vor einem Arbeitsgericht verklagen könnte. Der häufigste Fall ist, wenn der Arbeitnehmer glaubt, Opfer eines a missbräuchliche Kündigung.

  • Für einen Einbruch und Sachbeschädigung :

Angenommen, Sie besitzen ein Lieferunternehmen. Eindringlinge sind in Ihr Gelände eingedrungen und haben einige Ihrer Fahrzeuge beschädigt. Die Staatsanwaltschaft erhob keine Anklage, obwohl die Eindringlinge ein Fehlverhalten zugaben. In diesem Fall ist die Zivilklage Ihre einzige Möglichkeit, die Kosten zurückzuerhalten, was für ein kleines Unternehmen eine enorme Ausgabe sein kann. Die Rechtsschutzversicherung kann helfen, die Kosten für die Verfolgung von Eindringlingen zu decken.

  • Für den Schuldeneintreibung :

Wenn ein Auftragnehmer Ihrem Unternehmen Geld schuldet und Sie seit längerem versuchen, es einzutreiben, Zivilklage kann Ihre einzige sein zu erhalten um die Schulden einzutreiben. Eine Rechtsschutzversicherung kann Sie entlasten und Ihnen helfen, einen Anwalt zu beauftragen und den Auftragnehmer vor Gericht zu bringen.

  •  Compliance und Regulierung:

Fälle dieser Art umfassen Übernahme der Anwaltskosten im Falle von Zuflucht gegen Arbeitsschutz- oder Lebensmittelsicherheitsbescheide, Verteidigung in datenschutzrechtlichen Streitigkeiten und Vertretung bei einer amtlichen Untersuchungs- oder Disziplinarverhandlung durch einen Verbandsfachmann. Neben diesen Situationen kann eine gewerbliche Rechtsschutzversicherung decken Rechtsverteidigung, Eigentumsschutz, Entschädigung, Personenschäden und Steuerschutz ab. Selbst die vorsichtigsten Unternehmer können mit rechtlichen Schritten konfrontiert werden. Unternehmen haben täglich mit allen möglichen rechtlichen Dokumenten und Verfahren zu tun, sei es bei der Ausarbeitung eines neuen Investitionsvertrags, der Entlassung eines Mitarbeiters oder der Bearbeitung einer Beschwerde gegen Sie. Für Unternehmen, die nicht über die Ressourcen oder die Fähigkeit verfügen, Rechtsexperten im Haus zu halten, kann die Suche nach einem kompetenten Rechtsbeistand stressig und kostspielig sein und Ihr Unternehmen benachteiligen. Eine Rechtsschutzversicherung kann Ihnen das geben jederzeit Zugang zu fachkundiger Rechtsberatung, das Ihnen hilft, Probleme zu mindern und Streitigkeiten einzudämmen, bevor sie eskalieren. Im schlimmsten Fall kann der Rechtsschutz decken schützen Sie vor schnell steigenden Anwaltskosten, die Ihrem Unternehmen einen finanziellen Schaden ersparen.

Allgemeine Informationen u FAQ von
Rechtsschutzversicherung

Die Rechtsschutzversicherung übernimmt in der Regel die Kosten für:
  • Unterstützung für Anwaltskosten
  • Die angebotene fGerichte und Gutachten
Einer der Hauptvorteile der meisten Versicherungspolicen ist der Zugang zu fachkundiger Rechts- und Steuerberatung, die normalerweise kostenlos mit der Police geliefert wird. Sie haben oft während der Laufzeit Ihrer Versicherung jederzeit Zugang zu diesen Hotlines, die Ihnen helfen können, Risiken zu mindern und Probleme zu lösen, bevor sie vor Gericht gelangen.

Die genauen Deckungssummen einer gewerblichen Rechtsschutzversicherung sind von Versicherungsgesellschaft zu Versicherungsgesellschaft unterschiedlich. Der Rechtsschutz umfasst jedoch im Allgemeinen Ausschlüsse:

  • Von Ihnen bezahlte Rechtskosten, bevor der Versicherer Ihren Anspruch anerkannt hat;
  • Zivilklagen, bei denen die „angemessene Erfolgsaussicht“ mit weniger als 51 % eingeschätzt wird;
  • Bußgelder oder Strafen von einem Gericht oder Schiedsgericht;
  • Vorwürfe gegen den Versicherungsnehmer oder Mitarbeiter in Bezug auf Körperverletzung, Gewalt, Unredlichkeit, Geldwäsche oder Handel mit illegalen Drogen;
  • Streitigkeiten zwischen Versicherungsnehmern oder verbundenen Unternehmen oder Partnern.

Denken Sie daran, dass Sie im Allgemeinen keinen Anspruch auf Probleme geltend machen können, die vor Beginn des Versicherungsschutzes aufgetreten sind. In einigen Fällen, vor allem bei Beschäftigungs-, Vertrags- und Schuldenstreitigkeiten, können Sie möglicherweise keinen Versicherungsschutz für Streitigkeiten beantragen, die innerhalb der ersten 90 oder 180 Tage nach Versicherungsbeginn entstehen.

Traditionell wird eine Rechtsschutzversicherung „vor dem Ereignis“ abgeschlossen. Schriftarten dieses Typs können decken die Anwaltskosten zukünftiger Rechtsstreitigkeiten die während der Laufzeit der Police auftritt.

Darüber hinaus bieten einige Versicherer Policen an, die „nach dem Ereignis“ abgeschlossen werden können. In diesem Fall suchen Unternehmen finanziellen Schutz gegen das Risiko, einen Prozess zu verlieren. Die „After-the-Event“-Versicherung schützt Sie vor der Haftung für die Anwaltskosten der anderen Partei.

Die meisten Versicherungspolicen bieten in der Regel ein festes Standardlimit. In einigen Fällen haben Sie möglicherweise die Wahl zwischen mehreren Deckungsstufen. In diesem Fall sollte die von Ihnen gewählte Deckungssumme von der Größe und Art Ihres Unternehmens abhängen, da die Kosten für rechtliche Schritte je nach Art des Problems stark variieren können.

Die durchschnittliche Deckung beträgt 1,- und 000,- für das Vertragsgeschäft

Meist handelt es sich bei einer Rechtsschutzversicherung um eine optionale Ergänzung zu anderen Versicherungen. Rechtsschutz bieten Ihnen die Versicherer in der Gewerbeversicherung, mit der Haftpflichtversicherung, der Berufshaftpflichtversicherung oder der Betriebshaftpflichtversicherung. Einige Anbieter bieten einen eigenständigen Versicherungsschutz an, wenn Sie bereits andere Versicherungsformen haben.

Besonders sinnvoll ist der Einsatz eines Maklers wie INP Finanz Unternehmen mit Anforderungen, spezifische Geschäftsanfragen oder -aktivitäten mit hohem Risiko, da ihre Branchenkenntnisse und ihr Fachwissen Ihnen helfen können, die richtige Deckung für Sie zu finden.

Da eine Rechtsschutzversicherung häufig als Add-On und nicht als eigenständige Police angeboten wird, kann es einfacher sein, Angebote über einen Makler zu vergleichen, da Preise für zusätzliche Deckungen online schwer zu finden sind. .

Makler haben oft Zugang zu besseren Angeboten als Kunden, wenn sie sich direkt an Versicherer wenden, wodurch Sie Geld sparen, wenn Sie einen Makler durchlaufen.

In der Regel beauftragt ein Versicherer einen Anwalt einer Kanzlei, mit der er vertraut ist und der er vertraut, um seine Mandanten zu empfehlen.

Es gibt mehrere Fälle, in denen Sie möglicherweise das Recht haben, Ihren eigenen Anwalt zu wählen, beispielsweise wenn ein Interessenkonflikt besteht. Wenn Sie Ihren eigenen Anwalt wählen, denken Sie daran, dass Ihre Versicherungsgesellschaft ihnen normalerweise nur den gleichen Betrag zahlt, den sie ihren Partneranwälten zahlen würden, und Sie die Differenz decken müssen.

Nein, eine Rechtsschutzversicherung ist keine gesetzliche Pflicht. Es ist einfach darauf ausgelegt Unternehmen vor unerwarteten Gerichtsverfahren schützen und vermeiden Sie hohe Anwaltskosten.

Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass die Rechtsschutzversicherung die Anwaltskosten eines Berufshaftpflichtversicherungsanspruchs abdeckt.

Wenn Sie über eine Berufshaftpflichtversicherung verfügen, kann diese Police Ihre Verteidigung bei einem Anspruch gegen von Ihrem Unternehmen ausgeführte Arbeiten abdecken. Die Rechtsschutzversicherung zahlt Ansprüche aus Handelsstreitigkeiten.

Wenn Sie Arbeitnehmer haben, müssen Sie eine Betriebshaftpflichtversicherung abschließen. Weitere in Frage kommende Versicherungsformen sind die Haftpflichtversicherung, die Produkthaftpflichtversicherung und die Berufshaftpflichtversicherung.

Die Haftpflichtversicherung kann Sie vor Schadensersatzansprüchen Dritter schützen.

Haftpflichtversicherung Produkte ist ähnlich, deckt aber im Allgemeinen Ansprüche im Zusammenhang mit einem von Ihnen gespendeten oder verkauften Produkt ab.

Haftpflichtversicherung professionnelle kann Sie gegen Ansprüche absichern, die aufgrund der von Ihnen geleisteten Arbeit gegen Sie geltend gemacht werden.

Viele Versicherer bieten komplette Berufsversicherungspakete an, die einige oder alle der oben genannten Elemente enthalten, zu denen Sie in der Regel eine Rechtsschutzversicherung hinzufügen können.

Entdecken Sie unsere neuesten Nachrichten

Wählen Sie eine Wohnung zum Kauf?

Wohnung kaufen: Können Sie sich das leisten? Der erste Ratschlag für den Kauf eines Hauses ist, sich zu fragen, ob Ihre finanzielle Situation es Ihnen erlaubt, ...

Wie verhandelt man eine Immobilie?

Sie haben endlich das Haus Ihrer Träume gefunden... aber Sie müssen noch die Kaufangebots- und Verhandlungsphase durchlaufen...

Ein neues Haus kaufen oder renovieren?

Sie kaufen ein Haus und haben sich noch nicht entschieden, ob es besser ist, ein neues Haus, vielleicht noch im Bau, oder ein altes zu kaufen...

Kaufen Sie ein Haus in Lausanne

Aufgrund der fehlenden Liquidität entscheiden sich viele junge Menschen dafür, in der Schweiz ein Haus zu mieten statt eine Immobilie zu kaufen. Aber mieten...